Bereits als Kind habe ich gerne Fotografiert, 2011 meine erste Hochzeit und bin seit 2015 nun auch für offizielle Auftraggeber tätig – hier im Blog gibt es ein paar Beispielbilder zu sehen. Der Privatkundenbereich stellt für mich eine besonders liebgewordene Herausforderung dar. Mit dem Anspruch die besonderen Momente im Leben einzufangen und genauso herzlich und wundervoll wiederzugeben treffe ich oft auf tolle Menschen mit eben genau dieser Erwartungshaltung an die Fotos.

Vom Junggesellenabschied, über Hochzeiten, dem Babybauch bis zur Einschulung oder Jugendweihe. Vielleicht auch die ein oder andere besondere sinnliche Erinnerung. Ich spreche mit euch den Tag durch, kann viele wertvolle Tipps aus meiner Erfahrung geben und mache mir ein umfassendes Bild, damit möglichst keine Situation „verloren“ geht.

Gute Fotos müssen nicht zwangsläufig teuer sein. Damit möchte ich allerdings keineswegs einen Angriff auf die Preise der heutigen Fotografen fahren. Alles eine Frage des Konzepts.
Man darf nicht vergessen, dass dem Fotografen über die reine Zeit des Fotografierens hinaus, viele weitere Kosten entstehen.

Auch die Ausstattung muss mit ein paar tausend Euro bezahlt werden. Hinzu kommt die Software für die Bildbearbeitung und auch diese schlägt schnell mit ein paar weiteren hundert Euro zu Buche.

Daher habe ich mich entschieden mit wenigen, aber den richtigen Mitteln, bei einem fairen Preis, zu guten Bildern zu gelangen.

Du willst einen schönen Moment dauerhaft in Form von guten Fotos einfangen? Oder einfach den Neubau eures Hauses in hochwertigen Bildern dokumentieren?

Stell‘ einfach eine unverbindliche Anfrage, oder sieh dich ein wenig hier im Blog um.

Einige meiner Arbeiten und Dokumentationen findet man auch hier bei Flicker.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

17 − sechs =